Expertentalk RelaxoPet & Larissa Dubau. Mit dem Hund auf Reisen.

Höre dir hier die komplette Podcast-Folge kostenlos an:

Meinen Podcast kannst du auch ĂŒber Spotify, iTunes, Audible und Google Podcasts hören und abonnieren. Klicke einfach hier:

Du möchtest deinem Hund das entspannte Alleinbleiben beibringen?

Schaue dir das Mini-Training fĂŒr 0€ an, in dem ich dir 3 Tipps zur Sofort-Umsetzung an die Hand gebe.

Die Sommerferien sind gerade vorbei und die Herbstferien stehen schon wieder vor der TĂŒr. Uns erreichen immer wieder Fragen dazu, ob dein Hund im Urlaub und somit in ungewohnter Umgebung allein bleiben kann. Deswegen sprechen wir im heutigen Expertentalk mit Natascha Gelhorn von RelaxoPet darĂŒber, ob dein Hund im Urlaub alleine bleiben kann und wie du ihn im Urlaub unterstĂŒtzen könntest.

Worauf sollte ich vor dem Urlaub achten?

Hier kommt es natĂŒrlich sehr darauf an, ob du deinen Hund im Urlaub allein lassen möchtest oder nicht.

Wenn dein Hund zuhause schon entspannt allein bleiben kann, dann kannst du es auch im Urlaub gerne mal antesten. Wenn dein allerdings unter Trennungsstress leidet, dann wĂŒrde ich nicht unbedingt damit planen, ihn im Urlaub allein zu lassen. Plane deinen Urlaub dann lieber von vorneherein so, dass du ihn theoretisch ĂŒberall mit hinnehmen könntest.

Generell ist es wichtig, schon vor dem Urlaub darauf zu achten, möglichst viel Ruhe reinzubringen. Denn ein Urlaub und der damit verbundene Ortswechsel kann fĂŒr deinen Hund sehr stressig sein. Auch die Urlaubsvorbereitungen wie z.B. Koffer packen bekommt dein Hund natĂŒrlich mit und kann schon Stress fĂŒr ihn bedeuten. Auch dein eigener „Vor-Urlaubs-Stress“ ĂŒbertrĂ€gt sich natĂŒrlich auf deinen Hund.

Du kannst dir hierzu vorstellen, dass dein Hund ein „Stress-Fass“ hat, welches durch den Ortswechsel gefĂŒllt wird. Wenn der Hund dann in der Ferienwohnung oder im Hotel allein bleiben soll, kann es ihm also deutlich schwerer fallen zu entspannen.

Mein Hund kann zuhause entspannt allein bleiben – kann er dann auch automatisch im Urlaub allein bleiben?

Das ist sehr individuell.  Es gibt sicherlich Hunde bei denen das so funktioniert, aber bei den meisten Hunden ist es leider nicht der Fall.

Auch Hunde, die sonst zuhause entspannt allein bleiben können, können die ungewohnte Umgebung als stressig empfinden und dann auch beim Alleinbleiben in Stress geraten. Deswegen wĂŒrde ich nicht pauschal davon ausgehen, dass mein Hund im Urlaub entspannt allein bleiben kann, nur, weil er es zuhause kann.

Gibt es Hunde, die im Urlaub auf gar keinen Fall allein bleiben sollten?

Ja. Hunde, die unter Trennungsstress leiden, sollten auf gar keinen Fall – weder im Urlaub noch zuhause – allein bleiben. Aber auch Hunde, die aus gesundheitlichen GrĂŒnden nicht unbeaufsichtigt sein dĂŒrfen.

Auch hier solltest du lieber von vorneherein planen, dass dein Hund entweder ĂŒberall mit hinkann oder aber lieber fĂŒr die Zeit deines Urlaubs bei einer Hundesitterin oder einem Hundesitter untergebracht werden kann.

Könnte ein Hundesitter im Urlaub hilfreich sein?

Auch diese Frage muss sehr individuell betrachtet werden. Denn einige Hunde leiden schon unter Trennungsstress, wenn sie bei anderen Menschen sind – und nicht bei ihren Bezugspersonen – und manchen eben „nur“, wenn sie ganz allein sind.

Nichtsdestotrotz sollte ein Hund, der zuhause schon nicht allein bleiben kann, lieber im Urlaub bei einem (fremden) Hundesitter sein, als dass er ganz allein bleibt. Wenn schon zuhause die Strategien fĂŒrs Alleinbleiben fehlen, wird dein Hund auch im Urlaub keine entwickeln können. Ein Hundesitter hat nĂ€mlich immer noch die Möglichkeiten den Hund vom Stress durch z. B. Spazieren gehen oder Körperkontakt abzulenken und kann ihm so Strategien zur BewĂ€ltigung des Stresses anbieten.

Kann der Wohnort im Urlaub einen Unterschied machen?

Auch das kann von Hund zu Hund verschieden sein. Ich nenne hierzu mal ein paar Beispiele:

Ein Wohnmobil zum Beispiel kann durchaus auch fĂŒr einen Trennungsstress -Hund gut funktionieren, wenn man es richtig aufbaut. Denn einige Trennungsstress-Hunde haben ĂŒberhaupt kein Problem damit im Auto allein zu bleiben und ein Wohnmobil hat nun mal noch ein wenig „Auto-Charakter“. Das könnte also – sogar bei Trennungsstress- Hunden – funktionieren. Wichtig: hier musst du immer auf die Temperatur achten!

Ferienwohnung vs. Hotel: Auch hier kommt es natĂŒrlich sehr stark darauf an, was deinem Hund leichter fĂ€llt. Manchen Hunden fĂ€llt es durchaus leichter, wenn sie wie in einem Hotel GerĂ€usche hören und manche Hunde stressen genau diese GerĂ€usche – hier wĂ€re dann möglicherweise eine Ferienwohnung besser.

Ich war vorher noch nie gemeinsam mit meinem Hund im Urlaub – kann ich erwarten, dass er im Urlaub allein bleiben kann?

Das ist natĂŒrlich sehr individuell. GrundsĂ€tzlich wĂŒrde ich aber sagen, dass du das nicht von deinem Hund erwarten solltest und lieber so planen solltest, dass du ihn im Notfall immer mitnehmen kannst oder einen Hundesitter vor Ort hast. Wenn du vorher noch nie mit deinem Hund im Urlaub warst, kannst du natĂŒrlich noch nicht einschĂ€tzen, wie sehr er davon gestresst ist und somit auch nicht, wie sehr sein Stress-Fass bei der Ankunft im Urlaub gefĂŒllt ist.

„Es ist nicht der letzte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt, sondern die vielen davor.“

Kann der RelaxoPet meinem Hund im Urlaub helfen?

Auf jeden Fall! Zum einen wird der RelaxoPet ja auf Entspannung konditioniert und kann deinem Hund so also auch helfen im Urlaub besser in die Entspannung zu kommen. Zum anderen kann der RelaxoPet fĂŒr den Hund einen „Zuhause-Charakter“ haben, wenn er vorher schon zuhause verwendet wurde und somit noch eine zusĂ€tzliche Strategie darstellen, um in der neuen Umgebung zurecht zu kommen.

Kann ein zweiter (entspannter) Hund im Urlaub helfen?

Hier habe ich ein Beispiel zur Verdeutlichung: Ich war vor kurzem mit der Familie und meiner HĂŒndin Seven fĂŒr ein paar Tage im Urlaub. Dort haben wir Seven und die HĂŒndin meines Bruders – sie kann problemlos allein bleiben – in der Ferienwohnung allein gelassen. Ich war mir eigentlich ziemlich sicher, dass das gut funktionieren wĂŒrde, wir hatten die beiden vorher noch nie zusammen allein gelassen. Allerdings hatte ich das GefĂŒhl, dass Seven durch die Anwesenheit der anderen HĂŒndin eher ein Thema damit hatte, als wenn sie allein dortgeblieben wĂ€re. Einige Zeit spĂ€ter haben wir es nochmal mit den beiden in einer bekannten Umgebung probiert und dort war es wiederrum gar kein Thema. Die Umgebung und auch das Setting machen also wirklich viel aus.

Ich kenne aber auch Hunde, denen das durchaus helfen könnte. Hierbei ist es natĂŒrlich auch sehr individuell und manchen Hunden hilft es auch nicht, da sich ihr Trennungsstress auf eine Person bezieht. Andere Hunde hingegen können auch durch einen zweiten Hund aus der Ruhe gebracht werden, da sie es nur allein kennen.

Kann es sein, dass mein Hund nach dem Urlaub wieder schlechter allein bleiben kann?

Wir gehen hier von Hunden aus, die vorher auch keinen Trennungsstress hatten: ein bis zwei Wochen sind hier ĂŒberhaupt nicht kritisch. Dennoch wĂŒrde ich immer auf Nummer sicher gehen und erst nochmal eine kurze Abwesenheit einbauen bzw. noch ein bis zwei Puffertage einbauen, bevor ich wieder stundelang abwesend bin. Hier solltest du auf deinen Hund beobachten und auf die individuellen Entspannungszeichen achten.

Bei Hunden, die mal unter Trennungsstress gelitten haben, wĂŒrde ich lieber noch ein wenig lĂ€nger kĂŒrze Abwesenheiten einbauen, um meinen Hund da wieder abzuholen. Allerdings sind ein bis zwei Wochen hĂ€ufig wirklich unkritisch.

Meine Tipps fĂŒr den Urlaub mit deinem Hund:

Ich wĂŒrde mir vorher auf jeden Fall Gedanken darĂŒber machen, wie mein Hund aussieht, wenn er entspannt oder gestresst ist und darauf dann auch RĂŒcksicht nehmen. Versuche nicht die Erwartungshaltung zu haben, dass alles, was zuhause gut funktioniert, so auch automatisch im Urlaub funktioniert und denke immer daran, dass dein Hund es nicht böse meint, wenn er etwas mal nicht so gut kann wie zuhause. Dein Hund gibt immer das Beste fĂŒr dich! Dein Hund braucht gerade dann Sicherheit von dir!

Noch mehr Tipps zum Thema Urlaub mit Hund bekommst du in meiner Podcast-Folge zum Thema „Hund im Urlaub alleine lassen – möglich oder nicht?“

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert